Empfohlene Richtlinien

WALK IN SILENCE ‐ Eine Stunde Gehen. In Stille.

Ich möchte daher ALLE ermutigen, die daran denken WALK IN SILENCE an NEUEN Orten zu veranstalten es zu tun. Das gemeinsame Potenzial ist GROSS.

ES GIBT ...

  • KEINE RECHTE
  • KEINE COPYRIGHTS, im Gegenteil: Kopiern erwünscht :-)

... hier eine Empfehlung wie WIS an NEUEN ORTEN entstehen kann:

* Idealerweise (nicht Bedingung) Kennenlernen von Walk in Silence und ev. "trainieren" durch Anleiten etablierter Walks in Wien oder Wienerwald.

* Auseinandersetzung mit der "WIS-Anleitung" (unten)

* Übereinstimmung mit den wesentlichen Programmpunkten und Anleitungsanweisungen lt. der o.g. Anleitung bzw. persönliche Abstimmung betreffend allfälliger Adaptionen.

* Wahl des Way to Walk in zwei bis drei Varianten für verschiedene Gehgeschwindigkeiten, die sich jeweils aus der Gruppenzusammensetzung ergeben können/werden.

* Wahl des Platzes für Willkommens- und EndKreis

* Ein bis zwei Pilots mit maximal fünf Personen um die Dynamik des neuen Walks einigermaßen zu erfahren.


... wir sind mit unserer Achtsamkeit bei den Füßen – wir nehmen bei jedem Schritt den Kontakt mit dem Boden wahr und merken das Abheben der Beine von der Erde. Und dann wieder die neuerliche Kontaktaufnahme. Gegenüber ALLEM ANDEREN verhalten wir uns NEUTRAL ... Wir sehen, hören, riechen, fühlen und denken (möglichst) neutral – Bilder, Gerüche, Gefühle und Gedanken lassen wir einfach kommen und wieder gehen …


Hier die genaue WIS-Anleitung
für den WALK IN SILENCE im Auer-Welsbach-Park
überall hin adaptierbar

17:00 Willkommen . Beim Eingang des Parks hinter dem Würstelstand unter den Bäumen

• Wir sagen DU, wir schauen nicht auf die Uhr, Handys bitte abschalten
• Wir schweigen, wir bleiben beim Gehen zusammen
• Am Ende bilden wir einen 5minütigen verbalen Abschlusskreis
• Wir gehen so wie wir sind, mit allem was wir gerade dabei haben

17:05 Ankommen . Unter den Bäumen am Beginn unseres Weges

• Wir stehen im Kreis
• Wir lassen den Blick langsam im Kreis wandern, kurz bei jeder Person, bei jedem Gesicht verharren
• Wir sagen bewusst und deutlich unseren Namen „Mein Name ist ...“
• Wir werden nun das Bewusstsein auf unsere Füße lenken um den Kontakt mit der Erde in den nächsten 40 Minuten bewusst zu erleben
• Wir schließen die Augen und lassen das Bewusstsein durch den Körper wandern. Vom Kopf --- über den Oberkörper --- den Unterkörper --- in Beine --- in die Füße … alle Achtsamkeit bei unseren Füßen und dem Kontakt zur Erde. Wir spüren den Kontakt zur Erde

17:10 Gehen in Stille

• Wir gehen los, die GruppenGeschwindigkeit entwickelt sich durch das gemeinsame Gehen, jede/r achtet auch jede/n
• Wir sind mit unserer Aufmerksamkeit bei den Füßen, wir nehmen den Kontakt mit dem Boden wahr. Wir merken das Abheben der Beine von der Erde. Und dann wieder die neuerliche Kontaktaufnahme
• Wir sind in Verbindung mit der Erde, unser Gefühl und unsere Gedanken sind bei jedem Schritt – alles andere: NEUTRAL!
• Wir nehmen Lebewesen und Dinge um uns herum wahr, lassen uns aber nicht darauf ein sie zu beobachten - sondern lassen sie einfach

17:50/55 Abschluss

• Wir bilden einen Kreis, den verbalen Anschlusskreis
• Wir haben nun einige Minuten Zeit um das Gefühl, das JETZT da ist zu beschreiben oder zu sagen was uns aufgefallen ist oder einfach zu sagen wonach uns ist. Wir achten darauf, dass alle zu Wort kommen können. Wenn jemand nichts sagen will, gibt er den Redestab (falls vorhanden) einfach weiter, bzw. sagt „weiter“
• Wir lassen unseren Blick noch einmal langsam im Kreis wandern
• Wir geben einander die Hände und bilden einen Menschenkreis.
• Wir schließen die Augen für einen Moment und spüren unseren Körper, die Nähe der Menschen links und rechts neben uns, den Menschenkreis
• „Mögen wir beschützt sein. Mögen wir in unseren Herzen glücklich und zufrieden sein“ „Mögen alle Wesen beschützt sein. Mögen alle Wesen in ihren Herzen glücklich und zufrieden sein“
• Augen wieder öffnen, erst wenn alle die Augen wieder geöffnet haben können die Hände losgelassen werden (Hinweis: oft halten sich die Menschen weiter an der Hand obwohl schon alle die Augen offen haben)

18:00 Ende


WIS Anleitung Stand 30. Mai 2015 . by Harald Greger . walkinsilence@gmx.at